Am heutigen Sonntag, den 30. Mai 2021, feierte Lars Schlarmann seine Primiz in der Kirche St. Johannes Baptist in Steinfeld. Nicht nur die Straßen in der Nachbarschaft der Kirche waren festlich geschmückt, auch der Gottesdienst bot alles, was in einem Corona-Jahr möglich war. Durch eine intensive Vorbereitung konnten viele Sitzplätze der Kirche für Mitfeiernde ermöglicht werden. Der neugeweihte Priester zog in einem großen Einzug mit Messdienern, einer Fahnenabordnung und vielen Mitbrüdern in seine Heimatkirche ein. Dort wurde er musikalisch von der Organistin Maria Laux und zwei Trompetenspielern des Kolpingorchesters empfangen.

Nachdem Pfarrer Wölke alle anwesenden begrüßt hatte, bat er Lars Schlarmann, die Heilige Messe zu feiern. Der junge Priester eröffnete den Gottesdienst am heutigen Dreifaltigkeitssonnntag mit seiner frischen und mutmachenden Art. Nach dem Evangelium, welches durch Diakon Norbert Klauss verkündet wurde, hielt Domvikar Dr. Michael Höffner die Predigt.

Darin betonte Dr. Höffner, dass es für die Berufung zum Priesterberuf einer Hingabe benötigt – etwas, dass er als Begleiter auf dem Berufungsweg von Lars Schlarmann immer wieder an ihm bemerkt hat. Auch das Primizbild „Ave, verum corpus“ des Künstlers Michael Triegel, welches allen Anwesenden ausgeteilt war, brachte Höffner in Verbindung mit der Berufung des neuen Priesters.

Souverän führte Lars Schlarmann im Anschluss weiter durch die Liturgie. Sowohl in den Handlungen, als auch in den dazugehörigen Gebeten der Wandlungsfeier, konnte man ihm ansehen, dass ihn Freude und Zuversicht, aber auch Hingabe, in seinem Priesterberuf begleiten.

Nach dem Kommunionempfang und dem Schlussgebet wurden nun noch einige Grußworte und Geschenke überbracht. Zum einen gratulierten der Pfarreirat und Kirchenausschuss der Pfarrei St. Johannes Baptist. Ruth Trenkamp sprach stellvertretend für die beiden Gremien und konnte direkt auch die sichtbare Hingabe des neuen Priesters betonen. Zum anderen gratulierte auch die evangelische Pastorin Pia Schäfer und betonte die Bedeutung der Ökumene in der Pfarrei.

Nachdem Schlarmann den Schlusssegen spendete zogen alle liturgischen Dienste aus der Kirche, wo sie von einem Spalier empfangen wurden, dass dem Feiernden zu ehren bereitstand. Auch im Pfarrgarten wartete eine weitere Überraschung: das Kolpingorchester spielte mit einer corona-konformen Abordnung und empfing den Ehrengast sowie seine Gratulanten.

 

Fotos der Feier finden Sie folgend.

 

 

 LarsamAltar  Lars Schlarmann eröffnet den Gottesdienst in St. Johannes Baptist.
 PredigtHöffner  Domvikar Dr. Michael Höffner predigt.
 Gabengebet  Lars Schlarmann spricht das Gabengebet.
 Inzenz  Zusammen mit Diakon Klauss inzensiert Lars Schlarmann den Altar.
 Piagratuliert  Pfarrerin Pia Schäfer gratuliert im Namen der evangelischen Kirche in Steinfeld.
 Larsdankt  Lars Schlarmann bedankt sich für die Ausrichtung der Primizfeier.
 Spalier  beim Auszug wird Schlarmann festlich empfangen.
 Orcherspielt2  Im Pfarrgarten wartet eine musikalische Überraschung.