Herzlich Willkommen !

 

Pfarrer em. Albert Holzenkamp verstorben

Im Alter von 85 Jahren ist am 1. November der frühere und langjährige Holdorfer Pfarrer Albert Holzenkamp verstorben.

Albert Holzenkamp wurde am 25. Dezember 1931 in Garrel im Landkreis Cloppenburg geboren. Nach dem Abitur in Cloppenburg studierte er in Münster und Freiburg Theologie.

Während des dritten Studienjahres entschloss er, der sich nach eigenen Angaben schon seit der Kindheit sehr für den Glauben interessiert hatte, sich endgültig, Priester zu werden. „Damals war ich in Rom, die vielen Gläubigen aus der ganzen Welt haben mich fasziniert", sollte er sich anlässlich seines Goldenen Priesterjubiläums 2009 erinnern.

Am 21. Februar 1959 empfing Albert Holzenkamp das Sakrament der Priesterweihe. Seine Vikar- beziehungsweise Kaplanstellen führten ihn nach Bevern, Lindern, Strücklingen und Dinklage. Von 1973 bis 2004 war er Pfarrer in St. Peter und Paul Holdorf. 2002 übernahm er außerdem die Seelsorge in St. Barbara Handorf-Langenberg.

Im Jahr 2004 wurde Holzenkamp emeritiert und kehrte zurück in seinen Geburtsort Garrel. Dort ist nun verstorben.

Die Beerdigung ist am Dienstag, 7. November 2017 um 15 Uhr in Garrel.

Den Gläubigen vor allem auch in Holdorf wird Albert Holzenkamp als menschenzugewandter und bescheidener Geistlicher in Erinnerung bleiben. Die Pfarrei ist ihm zu Dank für sein Wirken verpflichtet.

Albert Holzenkamp möge in Ewigkeit leben bei Gott.