Herzlich Willkommen !

auf der Gemeindeseite St. Peter und Paul, Holdorf

 

Kloster St. Jordan

 kloster  

1954 kamen die ersten Missionsdominikanerinnen von Schlehdorf am Kochelsee nach Holdorf und bezogen das alte Pfarrhaus an der Badberger Strasse 2. Der alte Viehstall wurde zu einer Kapelle umgebaut. Seinen Namen erhielt das Kloster vom seligen Jordan von Sachsen, dem zweiten Ordensgeneral der Dominikaner.

Die Ordensschwestern begannen ihre Arbeit in der ambulanten Krankenpflege, im Kindergarten und in der Pfarrseelsorge. Von 1961 bis 1976 führten die Schwestern eine Kinderpflegerinnenschule mit Internat. Mit dem Weggang der Ordensschwestern am 21.08.2000 erfolgte eine grundlegende Umstrukturierung. Die freigewordenen Räumlichkeiten werden heute teils von der Caritas als Kinderheim, teils von einem nahegelegenen Altenpflegeheim als Bürobereich genutzt.

Die Kapelle steht weiterhin für Gottesdienste der Pfarrgemeinde zur Verfügung. Letztmalig renoviert wurde sie im Jahr 2000.