youthDie Firmung ist das Sakrament, das die Taufe vollendet und in dem wir mit der Gabe des Heiligen Geistes beschenkt werden. Wer sich in Freiheit für ein Leben als Kind Gottes entscheidet und unter den Zeichen der Handauflegung und Salbung mit Chrisam um Gottes Geist bittet, erhält die Kraft, Gottes Liebe und Macht in Wort und Tat zu bezeugen. Er ist nun ein vollgültiges, verantwortliches Mitglied der Katholischen Kirche.“ (Youcat Nr. 203)

Die Firmung ist ein Geschenk, Gott schenkt etwas: den Heiligen Geist. Das heißt, er schenkt sich selbst, er schenkt seine Nähe, er schenkt seine Kraft. Wörtlich übersetzt heißt Firmung „Stärkung“. Kurz gesagt: Firmung macht stark.

 

Die Pfarrei St. Johannes Baptist hat beschlossen, das Firmalter um ein Jahr zu erhöhen. Damit soll der Entscheidung, die die heranwachsenden Jugendlichen im Vorfeld der Firmung treffen müssen Rechnung getragen werden. Das bedeutet, dass ab dem "Firm-Jahrgang" 2021 die Firmung in der 10. Klasse stattfindet.

Die Jugendlichen werden zu den Sommerferien zur Vorbereitung eingeladen und bekommen die nötigen Informationen zugesandt. Sie können an verschiedenen Kursen teilnehmen und werden so auf das Sakrament der Firmung vorbereitet. Die Firmfeiern finden in der Regel im November oder Dezember statt. Das Sakrament wird den Jugendlichen von einem Bischof, in der Regel von unserem Weihbischof, gespendet.

 
Wenn Sie Fragen haben oder Informationen benötigen wenden Sie sich einfach an das Zentrale Pfarrbüro.

 

Informationen zur Firmung 2021

Termin: 13. November 2021

Firmspender: Weihbischof Theising

 

Firmvorbereitung 

Die Vorbereitungszeit auf das Firmsakrament beginnt mit den Sommerferien. Nachdem im Anmeldezeitraum (rund um die Sommerferien) diejenigen kontaktiert werden, die im möglichen Firmalter sind, beginnen die Vorbereitungskurse nach den Ferien.

Wir bieten, wie in den vergangenen Jahren, unterschiedliche Vorbereitungskurse an, die sich an möglichen Interessen der heranwachsenden Firmbewerber*innen richten. Gleichzeitig gibt es ein Rahmenprogramm, dass für alle Bewerber*innen gleichermaßen gilt.

In diesem Jahr werden manche Kurse, die bisher fester Bestandteil waren, nicht angeboten werden. Aufgrund der erhöhten Hygienemaßnahmen werden wir allerdings Alternativen anbieten, die in diesem Jahr eine gute Vorbereitungszeit ermöglichen. Derzeit läuft noch die Planungsphase der Kurse.