musmidkk22Münster, Bistum. Im Juni wurde die Studie der WWU Münster zum sexuellem Missbrauch im Bistum Münster veröffentlicht. Der Bischof von Münster, Dr. Felix Genn, stellt nun den 209 Pfarreien im nordrhein-westfälischen und oldenburgischen Bistumsteil je ein Exemplar der Studie zur Verfügung.

In einem Schreiben an die Pfarreien betont Bischof Genn: „Die Auseinandersetzung mit der Missbrauchsthematik und auch der Aufarbeitung dieses so unsäglichen Themas ist nicht abgeschlossen. Wir alle sind gefordert, uns mit dem Thema auseinanderzusetzen.“ Mit dem Versand der Studie greift der Bischof den Vorschlag eines Betroffenen sexuellen Missbrauchs auf.

Die Studie kann zu den Öffnungszeiten im Pfarrbüro in Steinfeld entliehen werden. 

wjt bildMit dem Bischöflich Münsterschen Offizialat (BMO) zum Weltjugendtag vom 26.07. bis 07.08.2023

Am 26.07.2023 bricht die Reisegruppe von Vechta aus auf und macht sich auf den Weg in die Region Vila Real, um dort die Tage der Begegnung zu verbringen. Am 31.07. soll es dann weitergehen nach Lissabon, wo man gemeinsam den Weltjugendtag erleben kann. Am 07.08.2023 geht schließlich der Flug zurück nach Deutschland.

PDFFlyer zum WJT-Reiseangebot

lichterfeierhaladez22Am Sonntag, den 18.12.2022 fand in Handorf-Langenberg eine Lichterfeier für Familien statt. Viele Familien konnten dort die illuminierte Kirche genießen. Durch die Unterstützung des Kindergottesdienstkreises war der Abend eine Erfahrung für alle Sinne: eine Geschichte vom kleinen Tannenbaum wurde durch angestrahlte Bilder untermalt, gemeinsam Gebete gesprochen und es wurden Weihnachts- und Adventslieder gesungen.

kljb fruehschichtDie Katholische Landjugend in Holdorf gestaltet am 24. Dezemeber eine Frühschicht-Andacht. Alle Frühaufsteher sind anschließend zu einem Frühstück in das Pfarrheim in Holdorf eingeladen. 

black_missbrauch_png.png

Informationsveranstaltung in Vechta am 2. Dezember um 19.30 Uhr

Im Juni 2022 hat die Unabhängige Historikerkommission der Universität Münster die Studie „Macht und sexueller Missbrauch in der katholischen Kirche. Betroffene, Beschuldigte und Vertuscher im Bistum Münster seit 1945“ öffentlich vorgestellt. Über Erkenntnisse, Bedeutung und Konsequenzen wird der Studienleiter Prof. Dr. Thomas Großbölting am 2. Dezember 2022 (Freitag) um 19.30 Uhr im Antoniushaus Vechta sprechen. Prof. Großbölting stellt dabei Ziel, Methode und Ergebnisse der Studie vor – mit einem besonderen Fokus auf das Oldenburger Land.

Im Anschluss findet eine Podiumsdiskussion mit Prof. Großbölting, Dr. Jürgen Hilling und Bernd Theilmann aus dem Kreis der Betroffenen sowie Offizial und Weihbischof Wilfried Theising statt. Der Abend steht allen Interessierten offen. 

Moderiert wird die gemeinsam von der Katholischen Akademie Stapelfeld (KAS) und dem Bischöflich Münsterschen Offizialat verantwortete Veranstaltung von PD Dr. Marc Röbel, Akademiedirektor der KAS und des Antoniushauses, und Christel Plenter, Institut für Diakonat und pastorale Dienste in Münster. 


Eine Anmeldung ist erforderlich bei Ruth Bäker per E- Mail an 
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder unter 04471-188 1140. Der Eintritt ist frei.  



gialTipp aus der Nachbarschaft:
Gottesdienst im anderen Licht - am Freitag vor den Adventssonntagen um 19 Uhr in St. Josef, Lohne.
Die Gottesdienste laden ein zu einem bewussten Start ins jeweilige Adventswochenende. Sie bieten Stille, moderne Lieder und Impulse und eine besondere Atmosphäre durch besonderes Licht.
Am ersten und dritten Advent wird der Gottesdienst musikalisch gestaltet von der Jugendband conTAKT. Am zweiten Advent gestaltet die Lohner Kirchenmusikerin Barbara Kienel den Gottesdienst mit.
Im Anschluss daran sind alle zum Verweilen auf dem Kirchplatz vor St. Josef eingeladen. Die Leitungsrunde der Gemeinschaft der Lohner Messdienerinnen und Messdiener hat in dieser Zeit einen Weihnachtsmarktstand vor der Kirche aufgebaut und bietet heiße Getränke an.

EK23 instaDie Anmeldezeit für die Erstkommunionvorbereitung 2023 ist beendet. Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Pastoralreferentin Ulla Peters.

firmung newsDie Vorbereitungszeit der Firmbewerber*innen nähert sich dem Ende. In den Versöhnungsfeiern werden den Firmbewerber*innen die Anmeldungen zum Empfang des Firmsakramentes ausgeteilt. Wer sich das Dokument noch einmal herunterladen möchte, kann das hier tun: Anmeldung zur Firmung

flyerIm Rahmen des lebendigen Adventskalenders in Holdorf sind alle herzliche zu einer Lichterfeier eingeladen.
Gerade im Advent, wenn die Tage kürzer werden, ist das Licht ein Symbol für Hoffnung und Freude.